Retrospektive – was ist nur los in Deutschland

3.September.20 Ich befasse mich jetzt erst richtig mit der aus dem Ruder gelaufenen Querdenker-Demo in Berlin. Was ist denn bloss los mit den ganzen Leuten? Ich kann verstehen, dass die Komplexität von Phänomenen wie einer Pandemie oder der Klimasituation viele Menschen verunsichert und ich bin auch der Überzeugung, dass es richtig ist, Zweifel zu haben„Retrospektive – was ist nur los in Deutschland“ weiterlesen

Rock im Schritt und Mittelverteilungsdruck

23.August.20 Gestern hat die Reise begonnen. Erstmal mit dem Auto nach Mitteldeutschland. Es ist durch Corona sehr gängig geworden, seinen Urlaub sehr nah am eigenen Zuhause zu verbringen. Find ich super. So sind Fredi und ich jetzt eine Woche im Herzen Deutschlands unterwegs. Der erste Halt findet in Frankfurt statt. War ich schon öfter, diesmal„Rock im Schritt und Mittelverteilungsdruck“ weiterlesen

Lara zieht weg

18.August.20 Noch geniesse ich die samstägliche Morgenruhe auf dem Balkon, halte Ausschau nach aggressiven Wespen, die mir in den Mund fliegen wollen und fühle mich ein in die Morgenruhe. Ein Kind spricht leise in naher Ferne, von weit her hört man Motorengeräusche, Vögel und den raschelnden Wind in Blättern der Buchen und Ahornbäumen in dem„Lara zieht weg“ weiterlesen

Der frühe Vogel

08.August.20 Mein Vogel ist für diesen Samstag richtig früh, allerdings mag das nur an den lauten Autos draußen liegen, weshalb ich vorhin das Fenster geschlossen hab‘. Ich verstehe nicht, wieso manche Menschen so extrem laute Gefährte brauchen, es wird mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben. Am gestrigen Freitag hat mich für das perfekte Homeoffice-Gefühl„Der frühe Vogel“ weiterlesen

Hin und Weg

03. August.20 Dafür, dass Schlafen eigentlich mein Hobby ist und ich wirklich sehr gerne schlafe, fällt es mir mit zunehmenden Alter und vllt. auch gerade in dieser Phase schwerer einzuschlafen. Das größte Hindernis sind rasende Gedanken, weswegen ich mittlerweile diese Zustände einfach hinnehme und dann wahlweise musiziere, lese oder eben wie jetzt schreibe. Es war„Hin und Weg“ weiterlesen

Morgenduscher oder Abendduscher – das Homeoffice verändert dich

24.Juli.20 Hallöchen, endlich fertig mit Arbeiten.  Ich weiß nicht warum, aber besonders im Homeoffice sind die Freitage immer recht lang. Es ist nun 17 Uhr.  Aber Organisationen erschaffen häufig und abhängig von der Perspektive Bullshitprobleme. Solche, die es gar nicht geben müsste und am schlimmsten sind die Probleme, die es gar nicht gibt!!! Scheinprobleme.  Und„Morgenduscher oder Abendduscher – das Homeoffice verändert dich“ weiterlesen

Ein absurder Vorschlag

14.Juli.20  Heute ist Dienstag und gestern hab‘ ich nicht all zu gut geschlafen, ich denke, ein bisschen zu kurz. Ich versuchte wirklich viel zu trinken, aber auch das gelang mir nur so semi.  Am morgigen Mittwoch wollte ich meinen Vater besuchen und am Donnerstag treffe ich eine Freundin in der Innenstadt. So gestalten sich genau„Ein absurder Vorschlag“ weiterlesen

Mentale Vorbereitung

12.Juli.20 Nachdem die vergangenen Tage emotional anstrengend waren, komme ich nun in eine Phase, in der meine mentale Stabilität ganz gut ist, aber meine physische nicht unbedingt. Nehme ich zumindest an.  Noch war ich heute nicht auf Toilette. Mich zieht es zu süßen, salzigen, saftigen und trockenen Kohlenhydraten. Obst kann dieses Bedürfnis nicht erfüllen. Eine„Mentale Vorbereitung“ weiterlesen

Kopfdrama und Ausgesperrt

08.Juli.20 Jetzt kann ich nicht einschlafen. Und ich habe mir vorgenommen, das anzunehmen, wenn ich mal Einschlafschwierigkeiten habe, und einfach was anderes zu machen. Früher hätte ich mich geärgert und selbst gerügt. Heute mache ich einfach etwas anderes als Schlafen. Ganz selten funktioniert es mit Lesen, oft mit Internetzapping. Auf Hörbücher habe ich gerade keine„Kopfdrama und Ausgesperrt“ weiterlesen

Perspektivwechsel – Intro

28.Juni.20 Ich hasse den, den ich liebe, und ich will ihn nie wiedersehen, ich will nie wieder diesen Schmerz fühlen. Wieso lasse ich mich denn überhaupt auf sowas ein? Immer wieder und wieder? Wieso mache ich immer wieder die gleichen Fehler? Ich bin sauer auf mich, richtig wütend sogar. So fühle ich mich, wenn eine„Perspektivwechsel – Intro“ weiterlesen